Archiv der Kategorie: Lernen

Clifton Strengths

Wir haben uns am Mittwoch den 22.09 zu Online CliftonStrengths Assessment Workshop getroffen. CliftonStrengths Assessment geht um einen Test, womit man seine Staerken herausfinden kann. Man kann diese Staerke im Laufe des Lebens anwenden. Herzlichen Dank Lis für diese vorteilhafte Veranstaltung!

Insel Mainau

Wir waren am 30.08 auf der wunderschöne Blumeninsel am Bodensee. Die Führung wurde personlich von der Geschäftsfuhrerin Bettina gemacht. Herzlichen Dank an Bettina für ihre Anleitung! 🌸🌼🌺

Eis-Workshop

Wir haben uns am 18.08 beim Anelu Eishandwerk getroffen um leckeres handgemachtes Eis zu machen. Anelu Eishandwerk hat uns ein Limette-Basilikum-Eisrezept gegeben und wir haben unser Eis gemacht. Zum Abschluss der Veranstaltung aßen wir verschiedene Eissorten vom Anelu Eishandwerk. Wir danken Anelu Eishandwerk für den schönen Tag. Wir hatten auf jeden Fall viel Spaß! 🍧🍨🍦🥳✨

Stoplersteine putzen

Wir waren mal wieder in Konstanz unterwegs und haben die Stolpersteine in der Innenstadt geputzt.
“Stolpersteine” ist ein Projekt des Künstlers Gunter Demnig, der in ganz Deutschland, und 25 weiteren Ländern, vor den ehemaligen Wohnorten von Opfern des NS-Regiems Messingtafeln mit deren Daten verlegt.
Mit der Zeit läuft das Messing an. Um die Steine wieder besser sichtbar zu machen, haben wir diese geputzt.

KurkuMama

Jenni, Nelly und Tom haben uns letzte Woche Mittwoch ihr Start-Up KurkuMama vorgestellt. Das Instant-Getränkepulver für Goldene Milch bzw. Kurkuma-Latte wird in Bio-Qualität von einer landwirtschaftlichen Frauenkooperative in Costa Rica angebaut und verarbeitet. Die drei wollen dadurch den Frauen vor Ort zu mehr Unabhängigkeit verhelfen und unterstützt somit das Empowerment von Frauen in ländlichen Gegenden.
Ein super spannendes und sozial wertvolles Start-Up auf dessen Entwicklung wir sehr gespannt sind.

Designthinking Workshop

Pascal und Natalie vom Ressort Soziales waren am Mittwoch bei uns für den Designthinking Workshop. So sind viele neue, aber auch alt bekannte, Projekte entstanden, die wir mit Abstand und unter allen Auflagen durchführen könne. Schritt für Schritt gemeinsam und das mit viel Spaß. Wir freuen uns schon auf die umsetzung! Viele Dank Pascal und Nathalie!

Cocktail-Abend

Einen lustigen Abend mit leckeren Cocktails hatten wir am Freitag. Passend zum Ende der Ausgangssperre, hat unser Mitglied Jakob einen Cocktail-Workshop mit uns gemacht. Auf der Basis von Rum gab es drei verschiedene Drinks. Planters Punch, Piña Colada und Mojito. Natürlich gab es alle drei auch als Virgin Variante. Vielen Dank Jakob!

Vortrag über „Der Aufstieg der Maschinen: Künstliche Intelligenz“, oder „The rise of the machines: Machine Learning and Artificial intelligence“

Einen Vortrag über „Der Aufstieg der Maschinen: Künstliche Intelligenz“, oder „The rise of the machines: Machine Learning and Artificial intelligence“ hat unsere Gästin Alpin gehalten. Sie studiert Computer Science and Engineering an der Universität Konstanz. Ein super interessanter Vortrag darüber wie Maschienen lernen und wa sie am Ende alles können, nicht nur malen. Herzlichen Dank.

Vortrag über Agnes Heller

Unsere Gästin Julie hat uns die ungarisch jüdische Philosophin Agnes Heller vorgestellt. Sie überlebte den Holocaust und den Stalinismus. Die Marxistin und Kommunistin beschäftigte sich aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen, ihr Leben lang mit der Geschichtsphilosophie und der Moralphilosophie.
Vielen Dank Julie für den spannenden und informativen Vortrag.

Vortrag SKIPSY

Letzten Mittwoch hat Katharina Klinger von Skipsy Awo Singen
einen Vortrag über Ihrer Arbeit und das Angebor von Skipsy gehalten. Das Projekt SINGENER KINDER, denen Eltern PSYCHISCH erkrankt sind, bietet verschiedene Gruppenangebote für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene an. Vielen Dank Katharina für den Vortrag und für deine super wichtige Arbeit.

Vortrag über “Die Vielfalt des Rechts”

Diese Woche hat unser Mitglied Paul einen Vortrag über “Die Vielfalt des Rechts” gehalten. Paul studiert im 7. Semester Jura und hat uns einen kleinen Einblick gegeben, warum sein Studium überhaupt nicht trocken ist. Wir haben den Unterschied zwischen Privatrecht und Öffentlichem Recht gelernt und warum das Strafrecht eigentlich Teil des Öffentlichen Rechts ist. Anschließend durften wir uns selbst am Fälle lösen versuchen. Vielen Dank Paul für den sehr interessanten Einblick in ein Thema mit dem wir doch alle jeden Tag zu tun haben.

Vortrag zu Finanzielle Freiheit

Was ist finanzielles Glück? Diese Frage hat uns unser ehemaliges Mitglied Carsten bei seinem Vortrag gestellt und uns einen Einblick in die Themen Finanzen, Altersvorsorge und Investieren gegeben. In großer Runde haben wir über unsere finanzielle Zukunft gesprochen und uns bei einem Gläschen Wein ausgetauscht.
Vielen Dank lieber Carsten!

Karatekids

Unser Mitglied Jannik mach selber seit Jahren Karate und hat uns einen kleinen Einführungskurs gegeben. Nach dem Aufwährmen haben wir in dem Karate- und Selbstverteidigungsworkshop die Verteidigung gegen einen Angreifer, in verschiedenen Distanzen, der größer und stärker ist als wir – (Basis) gelernt.
Vielen Dank Jannik!

Fotografie-Workshop

Franziska ist Auszubildende bei LGM und fotografiert seit 7 Jahren. In einem kleinen Workshop hat sie uns einfache aber effektive Kameraeinstellungen gezeigt mit denen wir tolle Bilder machen können. Die drei wichtigsten Faktoren die ein gutes Bild bestimmen: Belichtungszeit (Verschlusszeit), Blende und der ISO-Wert. Denn je länger ein Bild belichtet wird, desto mehr Licht gelangt auf den Senso und um so heller wird ein Bild. Mit der größe der Blende kann die Tiefenschärfe beeinflusst werden, wodurch Personen oder Gegenstände schaf und die Umgebung unschaf werden. Der ISO bestimmt die Lichtempfindlichkeit dér Kamera. Wir haben einiges gelernt und wissen ein bisschen mehr über die vielen Knöpfe unserer Spiegelreflexkameras. Vielen Dank liebe Franzi!

Stolpersteine putzen

Nach einer längeren Pause trafen wir uns in Kleingruppen aus zwei Personen und haben Stolpersteine geputzt. Die Unterschiede zwischen vorher und nachher sind deutlich sichtbar. Stolpersteine sind ein Projekt, das an die Opfer der NS-Zeit erinnert. Die quadratischen Messingtafeln werden meist vor den letzten frei gewählten Wohnhäusern der NS-Opfer im Boden eingelassen. Über die Zeit oxydieren die Steine durch Umwelteinflüsse. Wir haben die Steine blank poliert und der Opfer gedacht.

Das Gips doch gar nicht

Wir haben am Meeting des Rotaract Club Saarbrücken teilgenommen und dem Vortrag von Dr. Jörg Ertle zum Thema Gips gelauscht. Hier ein paar Fun Facts des Vortrags: Was haben Pommes und Gipsplatten gemeinsam? Beide enthalten Stärke! Und wusstet ihr, dass ihr vermutlich jeden Tag (wenn auch in sehr sehr kleinen Mengen) Gips esst? Denn Gips bindet und reguliert sehr gut Wasser und wird oft bei Gebäck und Brot eingesetzt.
Es war ein toller Vortrag und schön, dass wir zum wiederholten Mal ein Hybrid-Meeting hatten.

Vortrag zu Alzheimer

Unser Mitglied Dijana hat von ihrem Alltag als Pflegerin von Alzheimer-Patienten erzählt. Alzheimer ist ein krankheitsbedingter Verlust von Leistungen der höheren Gehirnfunktionen. Viele Lebensfunktionen wie Erkennen, Gedächtnis, Orientierung, Sprache, Lernen und Planen werden eingeschränkt. Im Umgang mit betroffenen Personen ist es wichtig, eine einfache und eindeutige Sprache zu verwenden, positiv und nonverbal zu kommunizieren und schöne Erinnerungen zu wecken. Wie bei allem hilft zur Prävention viel Bewegung und eine ausgewogene Ernährung 🍟🍕🍫🍺
Vielen Dank für den spannenden und einfühlsamen Vortrag!

Vortrag: Die Tätigkeit eines Staatsanwalts

Dank Onlinmeetings ergeben sich ganz neue Möglichkeiten für unser Clubprogramm. Gemeinsam mit dem Rotaract Club Saarbrücken haben wir dem Vortrag unseres Pastmitglieds Florian gelauscht. Florian wohnt seit 2017 in Heilbronn und ist nun für die Staatsanwaltschaft tätig. Im Verlauf der Präsentation durften wir unser eigenes Urteilsvermögen unter Beweis stellen. Dazu zeigte uns Florian Beispiele für realitätsnahe Fälle, wie sie ihm bei seiner Arbeit begegnen könnten. Unsere Aufgabe war es mitzuteilen, wie wir uns als Staatsanwalt und Richter in dieser Situation verhalten hätten: hätten wir Ermittlungen eingeleitet oder zu welcher Strafe hätten wir den Beschuldigten verurteilt? Im Anschluss hat Florian aufgelöst, wie die entsprechenden Fälle wohl in der Realität gehandhabt worden wären.
Vielen Dank lieber Florian für faszinierenden Einblicke! Vielen Dank auch an alle Rotaracter aus Saarbrücken. Es war schön euch persönlich kennenzulernen und wir freuen uns auf den weiteren Austausch.